Der Kisag Bläser

Bringt seit 60 Jahren frischen Wind in die Küche

Bringt Vielfalt in die Küche: Der Kisag Bläser

Wer hat’s erfunden? Beim Kisag Bläser lässt sich die Frage ganz klar mit Walter Kissling beantworten. Dem Gründer der Kisag AG gelang mit seiner Erfindung eine Kücheninnovation, die weit über die Schweizer Grenzen hinaus für Furore sorgte.

 Zwar gab es schon zu einem früheren Zeitpunkt Tüftler, die das Prinzip der Soda-Düsen so abwandelten, dass in die Gaspatronen Lachgas und in die Flaschen Nahrungsmittel aller Art gefüllt werden konnten. Aber Walter Kissling war der erste, der Ende der fünfziger Jahre in seiner Leichtmetallgiesserei in Bellach einen Bläser entwickelte, der dank raffiniertem Auslassventil fein regulierbar war. Dadurch konnte der Austritt des Schlagrahms aus dem Mundstück bestens kontrolliert und per Hebel dosiert werden. Die Kisag AG liess das eigens entwickelte Kapselsystem, das über ein cleveres Sicherheitsventil verfügt, 1958 patentieren.

Heute wird der Kisag Bläser vor allem wegen seiner Vielseitigkeit geschätzt. Und ist für alle Feinschmecker, die gerne mit kulinarischen Kreationen experimentieren oder Gäste und Familie mit originellen Speisen überraschen möchten, ein unentbehrlicher Küchenhelfer. Durch den Druck im Gerät werden die Aromen der Zutaten intensiviert und hervorgehoben. Kein Wunder, dass sich auch immer mehr Sterneköche für ihre Kreationen diesen einzigartigen Nutzen zu Gunsten nehmen .

icon feature haltbarkeit

Bis zu 10 Tage haltbar – ohne Konservierungsstoffe

Im Kisag Bläser bleibt die Zubereitung luftdicht verschlossen vor Umwelteinflüssen geschützt und kann so bis zu 10 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Ganz ohne Zusatz- und Konservierungsstoffe, wie sie z.B. in Schlagrahmdosen aus dem Supermarkt zu finden sind.

icon feature papierkorb

Weniger Abfall, mehr Recycling

Mit dem Kisag Bläser wird weniger Abfalll produziert als mit der Schlagrahmdose vom Detaillisten.

Leere Einweg-Kapseln können nach dem Gebrauch in die Altmetallsammlung der Gemeinden gebracht oder an der Rücknahmestelle von Detaillisten-Filialen zurückgegeben werden. So werden die entsorgten Kapseln dem Recycling zugeführt.

icon feature gluhbirne

Kreativität im Handumdrehen

Der Kisag Bläser bringt eine grosse Portion Abwechslung in der Küche. 

Mit ihm können Sie nicht nur Schlagrahm herstellen, sondern auch eine Vielzahl anderer Speisen kredenzen. Ob aufgeschlagene Cremesuppen, feine Saucen, Teig, Mousse oder Apéroschaum.Ob süss oder pikant, kalt oder warm, fruchtig oder herzhaft. Selbst Espumas, der Trend aus der Molekularküche, gelingen mit dem richtigen Bläser auf Anhieb und lassen sich spielend leicht professionell präsentieren.

icon feature blaser

Und wie funktioniert’s?

Mit dem Kisag Bläser können Sie Schlagrahm und andere Schaumgerichte schnell und einfach zubereiten: 

Ohne Anstrengung, aber mit stets idealer Konsistenz! Durch das Aufschäumen mit reinem Distickstoffmonoxid (auch bekannt als Lachgas) wird der Rahm unnachahmlich leicht, weich und luftig.

Und so funktioniert‘s

icon feature eissuppe

Einsteiger, Allrounder oder Profi?

Von Erdbeeren über Parmesan, bis hin zu Spargel, Fleisch und Fisch: 

Es gibt Allerhand, was man in fluffiger-leichter Konsistenz auf den Teller bringen kann. Aber welcher Bläser eignet sich für welche Anwendung? Die Kisag-Produktpalette reicht vom Einsteiger-Modell BASIC, mit dem Sie puren Rahm oder kalte Desserts aufschäumen können, bis hin zum Kisag Whipper THERMO, dem Alleskönner aus Edelstahl.

Suchen Sie Ersatzteile zu einem früheren Modell?

Wir bieten Ihnen Ersatzteile, bis zu 15 Jahre nachdem Ihr Gerät hergestellt wurde. Eine Übersicht aller erhältlichen Ersatzteile finden Sie hier. 

Aktuelle Hinweise zum neuartigen Corona-Virus

Zum Schutz unserer Kunden und Mitarbeiter bezüglich COVID19 sind unser Fabrikladen und die Reparaturannahme bis auf weiteres geschlossen.

Die geforderten Sicherheitsmassnahmen können mit unseren Gegebenheiten leider nicht wie gefordert umgesetzt werden.

Das Betreten des Kisag AG Areals ist daher untersagt.

Gerne sind wir aber weiterhin unter kisag@kisag.ch und 032 617 32 60 für Sie da.

Wir bitten um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten und danken Ihnen vielmals für Ihr Verständnis.

Ihr Kisag-Team

schliessen